Schlagwort: Bill Ryder-Jones

Bill Ryder-Jones

Bill Ryder-Jones – Yawny Yawn

Nach dem wunderschönen „Yawn“, Ende vergangenen Jahres erschienen, juckte es Bill Ryder-Jones noch in den Fingern. Irgendetwas musste er daran verändern, die Beach Boys dienten als Inspiration. Surf-Chöre und „Good Vibrations“ gibt es keine, dafür eine komplette Neuinterpretation der Platte, einzig von Gesang und Klavier begleitet. „Yawny Yawn“ erscheint nun digital – und Ryder-Jones meint süffisant, er hätte seither eine Abneigung gegen das Aussehen seiner Hände entwickelt.

Weiterlesen

Bill Ryder-Jones – Yawn

Es war eines dieser Alben, das man nicht so schnell vergisst, das derart komplett aus dem Nirgendwo kam und so gewaltig mitreißt, dass man es geradezu lieben musste – und muss. „West Kirby Country Primary“ zeigte Bill Ryder-Jones am bisherigen Zenit seines Schaffens. Der ehemalige Gitarrist von The Coral hatte seine Stimme endgültig gefunden, irgendwo im Spannungsfeld zwischen Singer/Songwriter und kratzbürstigen Indie-Sounds gefangen. „Yawn“ wagt sich nun noch weiter hinaus.

Weiterlesen

Bill Ryder-Jones – West Kirby County Primary

Seit seinem Ausstieg bei The Coral 2008 widmet sich Bill Ryder-Jones seiner Solo-Karriere. Aus dem Lead-Gitarristen ist ein Singer/Songwriter geworden, der aber keineswegs auf Referenzen zu seiner früheren Band verzichtet. „West Kirby County Primary“, das bereits dritte Studioalbum, wurde im Schlafzimmer seiner Mutter aufgenommen und befasst sich mit verzweifelten, zum Scheitern verurteilten Beziehungen sowie allgegenwärtigem Bedauern.

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?