Schlagwort: Rock

Pretenders

Pretenders – Hate For Sale

Eigentlich eine bizarre Situation: Obwohl Chrissy Hynde seit beinahe 15 Jahren mit demselben Line-up um die Welt tourt, ist dieses Quartett erst jetzt als Pretenders auf Platte zu hören – frühere Werke wurden mit Studiomusikern und anderen Wegbegleitern aufgenommen. Beweisen müssen die britischen Rock-Legenden nach über vier Jahrzehnten im Geschäft freilich nichts mehr, und so erfüllt „Hate For Sale“ einfach mal sämtliche Erwartungen.

Weiterlesen
Sadler Vaden

Sadler Vaden – Anybody Out There?

Mit 18 Jahren wurde Sadler Vaden zum Profi-Musiker, seit knapp zwei Jahrzehnten steht er auf der Bühne und arbeitet im Studio. Vor einigen Jahren schloss er sich Jason Isbell And The 400 Unit an, kurze Zeit später ging die Band durch die Decke und heimste gleich vier Grammys ein. Zwischendurch fand Vaden Zeit für ein umjubeltes Solo-Debüt, dessen Nachfolger „Anybody Out There?“ nun den Landeanflug wagt und Fans klassischer Rockklänge Marke Tom Petty und Eagles unterhalten dürfte.

Weiterlesen
One True Pairing

One True Pairing – One True Pairing

Nach dem Ende von Wild Beasts fiel Tom Fleming erst einmal in ein tiefes Loch. Er sah sich plötzlich mit seiner Realität konfrontiert, die von gesundheitlichen Problemen und Geldsorgen begleitet war. Er verbrachte einige Tage, wie betäubt, in einem Pub, bevor er sich aus eigener Kraft aus dem Nebel der plötzlichen Leere befreite und zur Musik zurückkehrte. Als One True Pairing ist er nach Hayden Thorpe nun das zweite auf Solopfaden wandelnde Biest. Sein eponymes Debüt setzt sich mit der Wut, Orientierungs- und Richtungslosigkeit seiner britischen Heimat auseinander.

Weiterlesen
Leeroy Stagger

Leeroy Stagger – Strange Path

So etwas wie die sprichwörtliche faule Haut scheint es im Wortschatz von Leeroy Stagger nicht zu geben. Der kanadische Alternative-Country-Songwriter kann auf elf Alben und zwei EPs in 17 Jahren zurückblicken, veröffentlichre erst vor ein paar Monaten die feine Americana-Platte „Me And The Mountain“. „Strange Path“ ist das Pendant dazu mit zeitgenössischeren Rock-Sounds, herrlichem Biss und packendem MOR-Gefühl.

Weiterlesen
Within Temptation

Within Temptation – Resist

Mehr als fünf Jahre ist es her, seitdem Within Temptation ihr letztes Studioalbum „Hydra“ veröffentlicht haben, das sich zum bisher erfolgreichsten der Band entwickelte. Nach einer anschließenden langen Tournee häuften sich jedoch die Probleme: Persönliche Schicksalsschläge bei Frontfrau Sharon den Adel, Schreibblockaden und Uneinigkeit über die musikalische Entwicklung manövrierten die niederländische Symphonic-Metal-Band an den Rand einer möglichen Auflösung. Doch die Kreativität und die Lust auf neue Songs kehrten zurück und so konnten nach und nach alle Hürden aus dem Weg geräumt werden. Das Ergebnis ist die mittlerweile siebte Platte „Resist“, die den vollzogenen Wandel deutlich hörbar unterstreicht, ohne gleich eine Revolution loszutreten.

Weiterlesen

Marianne Faithfull – Negative Capability

Wie guter Wein wird Marianne Faithfull immer besser, je älter sie wird; sofern man bei dieser zeitlosen Ikone überhaupt von einem Alterungsprozess sprechen kann. Nächstes Jahr feiert ihr Referenzwerk „Broken English“ 40. Geburtstag, Platten gab es in der Zwischenzeit mehr als genug. „Negative Capability“ ist sogar das mittlerweile 21. Studioalbum der in Paris lebenden Britin, unterstützt von Veteranen und Ikonen wie Mark Lanegan, Rob und Warren Ellis, Ed Harcourt und Nick Cave.

Weiterlesen

Ray Wilson – Makes Me Think Of Home

Zwei Alben innerhalb eines halben Jahres – Ray Wilson legt derzeit ein wahrhaft üppiges Arbeitspensum vor. Und während manche Künstler mit einem deutlich niedrigeren Veröffentlichungslevel bestenfalls mittelklassiges Material raushauen, kann man sich bei dem 48-jährigen Schotten und Wahlpolen sicher sein, dass das Ergebnis von mindestens guter Qualität sein wird – war unter den bisher veröffentlichten Soloalben doch nicht ein Schwaches dabei. Und tatsächlich kann auch Ray Wilsons sechste Soloscheibe wieder in vielerlei Hinsicht überzeugen. Textlich widmet er sich auf „Makes Me Think Of Home“, ganz dem Titel entsprechend, seiner alten Heimat Schottland.

Weiterlesen

Silbermond – Leichtes Gepäck

Seit mittlerweile elf Jahren gehört die Pop-Rock-Band Silbermond aus Bautzen in Sachsen zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Künstlern. Weit mehr als fünf Millionen verkaufte Platten, jeweils zwei Nr. 1-Alben und -Singles sowie unzählige Auszeichnungen sind nur einige Belege für ihr herausragendes Standing im hiesigen Musikbusiness. Nach exakt drei Jahren Pause kehrt die Truppe um Frontfrau Stefanie Kloß, die derzeit erneut in der Jury von „The Voice of Germany“ sitzt, mit ihrem fünften Studioalbum zurück. Der Name „Leichtes Gepäck“ ist dabei absolut Programm, setzt man doch weniger auf bleischwere und bedeutungsschwangere Songs, denn auf alltägliche Themen mit erfrischendem Sound.

Weiterlesen

Stefanie Heinzmann – Chance Of Rain

Drei Jahre scheint ihr neuer Rhythmus zu sein: So viel Zeit nahm sich die Schweizerin Stefanie Heinzmann bereits für ihr grandioses drittes Album und so viele Jahre liegen seit dem bereits zurück. Anfang des Jahres gab es mit einem Musikvideo zu „Stranger In This World“ bereits einen etwas ruhigeren Vorgeschmack auf das neue Album „Chance Of Rain“. Mit „In The End“, der eigentlichen Lead-Single, wirft Heinzmann jedoch wieder alles nach vorne und erklomm bereits die Top 25 der deutschen Singlecharts.

Weiterlesen

Within Temptation – Let Us Burn – Elements & Hydra Live In Concert

Es gilt gemeinhin als Tatsache, dass eine Band ihre wahren Stärken erst vor Live-Publikum zeigen und unter Beweis stellen kann. Noch dazu repräsentiert eine erfolgreiche Tour in Zeiten des kriselnden Absatzmarktes von CDs und legalen Downloads meist das profitabelste Geschäft für jeden Künstler. Insofern bietet es sich auch im Falle der niederländischen Symphonic-Metal-Band Within Temptation an, die Fans, die kein Konzert ihrer Idole besuchen konnten, an diesem einzigartigen Erlebnis teilhaben zu lassen. Diesbezüglich macht die Combo rund um Frontfrau Sharon den Adel ihren Anhängern ein üppiges verfrühtes Weihnachtsgeschenk und veröffentlicht Mitte November „Let Us Burn – Elements & Hydra Live In Concert“ als Doppel-CD, wahlweise in Kombination mit DVD oder Blu-ray Disc.

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?