Sarah Connor – I’ll Kiss It Away

Sarah Connor lässt die Öffentlichkeit gerne an ihrem Privatleben teilhaben. Nach der TV-Hochzeit und einer weiteren Pro7-Serie über ihre Familie und die Beziehung zu Marc Terenzi, ist die 28-jährige Sängerin nun mit ihrem Liebes-Aus in den Schlagzeilen. Ihr musikalisches Pop-Comeback gerät da fast in den Hintergrund. Die Ballade „I’ll Kiss It Away“ soll dem nun entgegenwirken und wird daher als zweite Single aus dem Album „Sexy As Hell“ ausgekoppelt.

„I’ll Kiss It Away“ unterstreicht die einleitende These insofern, dass es sich wohl um Sarah Connors persönlichste Ballade handelt, die von dem nicht ganz einfachen Start ins Leben ihrer Tochter Summer erzählt. An der Entstehung des Songs konnte man bereits in der TV-Soap „Sarah & Marc Crazy In Love“ teilhaben, was auch zur mentalen Vorbereitung auf die teils banalen Lyrics diente („And now we’re having fries, you’re chasing butterflies“). Musikalisch hat sich Sarah Connor mit „I’ll Kiss It Away“ nicht weiterentwickelt, doch dies soll kein Vorwurf sein, schließlich lässt sich die Ballade an sich kaum neu erfinden. Zudem etablierten sich diese in der Vergangenheit so gut wie immer als sicherer Erfolgsfaktor. „I’ll Kiss It Away“ wird es da wohl nicht anders ergehen, schließlich ist hier ein durchaus netter Song mit eingängigen Refrain, harmonischen Strophen und einem angenehmen Midtempo-Beat zur Auflockerung entstanden. Die TV-Promotion und der Hype um ihr Privatleben wird sein übriges zum Erfolg beitragen. Ein fader Beigeschmack bleibt da natürlich.

2,5/5
VÖ: 07.11.2008
X-Cell Records (Universal Music)
Sarah Connor @ Myspace | Sarah Connor @ Amazon | Sarah Connor @ Musicload