Jamie Lidell – Building A Beginning

Jamie Lidell

Rückschritt als Fortschritt: Vor drei Jahren versuchte sich Jamie Lidell erfolgreich an schrillen und schrägen elektronisch-poppigen Klängen, die gewissermaßen zu seinen Kollaborationen mit Big Data oder A-Trak in jüngerer Vergangenheit passen. Auf seinem sechsten Studioalbum kehrt der Brite nun zurück zum Soul und legt seine bislang persönlichste Platte vor. „Building A Beginning“ wird zur Abhandlung über Liebe und Familie, und ist hörbar von der Geburt seines ersten Kindes beeinflusst.

Seinem Julian widmet er unter anderem den gleichnamigen Song, zu dem der Kleine umherspringen können soll. Fröhlich, geradezu überschwänglich tänzelt Lidell durch diesen kurzweiligen Track, durchbricht stellenweise sogar die Grenzen zum modernen RnB und hat hörbar Spaß daran. Auch „Walk Right Back“, ein weiterer Vorbote, ist durchaus energisch geworden mit seinem herrlich reduzierten Rhythmus und einem Hauch von Psychedelik, der immer wieder auf dieser Platte durchscheint. Der eröffnende Titeltrack versucht sich hingegen an deutlich langsameren, semi-balladesken Klängen und geht mit seiner Smoothness runter wie Öl.

Wie weit dieser experimentelle Soul-Ansatz geht, unterstreicht beispielsweise „I Stay Inside“. Reduktion und Echokammer treffen auf Piano und Blechbläser. Irgendwo zwischen dem herrlich verwaschenen Arrangement trägt Lidell seine Verse vor. Für das von Falsettgesang durchzogenene „How Did I Live Before Your Love“ kreuzt der Brite hingegen Reggae- und Dub-Rhythmik mit einer Prise Funk. Ein „Motionless“ hätte auch prima zu Macy Gray gepasst, während die von modernem Understatement gezeichnete Ballade „Precious Years“ nur wenige Anti-Beats von einem Post-Dubstep-Gassenhauer entfernt bleibt.

Mit gleich mehreren geschickten Gratwanderungen bewegt sich Jamie Lidell souverän zwischen den Fronten. „Building A Beginning“ ist einerseits die Rückkehr zu klassischen Soulklängen, bleibt aber gleichzeitig experimentell und unorthodox. Clevere Neuinterpretationen typischer Genre-Standards und gebündelte Einflüsse anderer musikalischer Welten erzeugen einen von vorne bis hinten unterhaltsamen Mix eines hörbar glücklichen und bewegten Familienmenschens.

Jamie Lidell - Building A Beginning

Building A Beginning
VÖ: 14.10.2016
Jajulin Records / Kobalt Label Services (Rough Trade)

Jamie Lidell @ Home | @ Facebook
„Building A Beginning“ @ Amazon kaufen