Newmoon – Space

Newmoon

Kaum zu glauben, dass einige der Musiker hinter Newmoon ursprünglich Teil der Hardcore-Punk-Band Midnight Souls waren. Joy Division und The Cure waren ihre erste Liebe, der rasante Core-Sound aber einfacher zu spielen. Nun sind die Belgier endlich bei ihrer Wunschmusik gelandet. Der Bandname stammt von einem Elliott Smith-Album, der Sound erinnert an Alcest und Nothing – Shoegaze, Dream-Pop, Post Punk und Alternative Rock. „Space“ ist ihr Debütalbum.

Große Gefühle und musikalische Präzision reihen sich an emotionale Eruptionen und diktieren das Geschehen. Der butterweiche Auftakt des Openers „Helium“ trügt dennoch ein wenig. Süßliche Melancholie legt sich über das Arrangement, getragen von mehreren dicht ineinander verwobenen Melodiespuren. Erst die zweite Hälfte sieht die Hinzunahme von Gitarren und jener rockigen Energie, welche die Newmoon’schen Einflüsse und Vergangenheit repräsentiert.

So sympathisch dieser erste Track auch ist, „Space“ wird besser, je länger das Album dauert. Gerade das zusammen zwölf Minuten lange finale Doppelpack hat es in sich. In „One Thousand“ kollidiert Weltschmerz mit furioser, ekstatischer Power. Post-Rock-Eruptionen treffen auf traumwandlerische Gehversuche. „Liberate The World“ gibt sich sogar noch eine Spur direkter, getragen von herrlich explodierenden Alt-Rock-Elementen und emotionalem Biss. Wer es noch eine Spur härter mag, lässt sich vom pulsierenden „Coma“ neue Welten zeigen oder von den schroffen, epischen Melodien der Video-Auskopplung „Head Of Stone“ verzaubern.

Einzig im Mittelteil schwimmen Newmoon immer wieder und wirken orientierungslos. Überleitungen und Pop-Harmonien stehen sich im Weg und trüben den Gesamteindruck eines ansonsten guten bis herausragenden Albums. „Space“ hat mit kleineren Kinderkrankheiten zu tun, doch gleichzeitig machen diese das Debüt der Belgier auch wieder sympathisch und lassen Luft nach oben. Bei Newmoon wird der nostalgisch angehauchte Genre-Clash zum Erlebnis.

Newmoon - Space

Space
VÖ: 14.10.2016
[PIAS] Recordings Belgium (Rough Trade)

Newmoon @ Home | @ Facebook
„Space“ @ Amazon kaufen