The Offspring – You’re Gonna Go Far, Kid

The Offspring

Ihre Musik gehört zum Punkrock einer ganzen Jugendgeneration. Da sind The Offspring zwar beileibe nicht die einzige US-Band, aber egal ob „Self Esteem“ oder „Pretty Fly (For A White Guy)“, ihre fetzigen Riffs, Refrains und Rhythmen hielten sich nachhaltig. Es war die Blütezeit von Dexter Holland und seiner Crew aus dem kalifornischen Orange County, als sie in den Neunzigern auf jeder Party liefen und zudem mit „Smash“ sowie „Americana“ international sehr erfolgreiche Alben feiern konnten.

Nach über 32 Millionen verkauften Scheiben entschied sich das Quartett vor fünf Jahren für eine Pause. Auch wenn es angesichts der 2008er Comebacks von Guns N’ Roses, AC/DC oder Metallica etwas untergegangen sein mag – Offspring sind ebenfalls zurück! Und sie wissen sich einzuordnen. Denn so waren sie es, die bei Rock am Ring für Hetfield und Co. die Bühne durchheizen durften.

Mit dem achten Studiowerk „Rise And Fall, Rage And Grace“ ging es sogleich zurück in vordere Chart-Regionen. Die US-Top-10 und Peak 13 in Deutschland sind respektabel, denn trotz kleinerer Pop-Ausfälle schwören Offspring weiterhin auf akribisches Songwriting und massig Spielfreude. Verdammt partykompatibel ist es obendrein, wie die nach „Hammerhead“ zweite Single „You’re Gonna Go Far, Kid“ zeigt. Der Einsieg ist lauernd. Womöglich inspiriert durch „Lying Is The Most Fun A Girl Can Have (…)“ von Panic At The Disco, wobei Offspring schon hier die Schrauben ordentlich angezogen haben. Was folgt ist eine dynamische Sause! Bei druckvollen Gitarrenriffs, verdammt treibenden Drums und Dexters markantem, ja fast schreiendem Gesang, mag man beinahe glauben, es hat nie eine Pause gegeben. Grundsoliden Strophen folgt der fällige Mitsing-Chorus. In dessen Hinleitung kickt vor allem der böse Vers „Dance, F***er, Dance“ recht ordentlich. Auch rhythmisch bleibt „You’re Gonna Go Far, Kid“ gut im Ohr. Einzig die kantige Aggression fehlt. So hätte die Band gerne noch mehr auf Attacke setzen können, wie in der Live-Version. Unterm Strich bleibt festzuhalten: Die Blütezeit ist zwar vorbei, The Offspring melden sich dennoch unverblümt zurück.

3,5/5 | Single | VÖ: 28.11.2008
Columbia (Sony BMG)

The Offspring @ Home | @ MySpace | @ Amazon | @ musicload