Lucer – Bring Me Good News

Lucer

Die große Zeit des Britpop mag mittlerweile zwar Jahrzehnte her sein, doch das hindert junge Bands rund um den Globus nicht daran, sich am Sound der Granden zu versuchen. Case and point Lucer, ein Trio aus Dänemark um die Brüder Lasse und Anders Bøgemark sowie Jonathan Nørgaard. Das Trio ist erst Anfang 20 und hilft gelegentlich als Backing-Band sowie Support-Act für die dänische Rocklegende Mike Tramp (u.a. White Lion) aus. Auf ihrem Debütalbum „Bring Me Good News“ klingen sie allerdings eher nach Oasis und den Foo Fighters.

Was sich zugegebenermaßen etwas muffig liest, macht von vorne bis hinten richtig Laune. Lucer wissen, was sie wollen, und haben ein Händchen für gute Songs. „Midnight Sun“ als Opener mag überraschend gewählt sein, weil sich das Trio hier ein wenig von den genannten Referenzen entfernt und mehr in Richtung Blur bzw. Supergrass schielen. Der vorwitzige Rocker punktet mit Leichtigkeit und bissiger Hook. Direkt im Anschluss führt „Something Original“ aber schon in gewohnte Bahnen, vor allem weil Lasse Bøgemark immer wieder ein wenig wie Liam Gallagher klingt.

Auch wenn die Grundausrichtung klar abgesteckt ist, finden die Dänen dennoch genug Platz für etwas Abwechslung. „What’s In It For Me“ groovt und beißt im Midtempo-Bereich, dreht vor allem in der zweiten Hälfte ein wenig ab und überrascht mit scharfkantigen Riffs. Für „Go Easy On Me“ wählt das Trio hingegen das Medium Uptempo-Britpop mit unwiderstehlichen Hooks und Radiofreundlichkeit. Dann ist da noch „Shooting Star“, ein gleichermaßen eingängiger wie überdrehter Track, den auch die mittlerweile verblichenen Beady Eye gerne in ihrem Arsenal gehabt hätten.

„Bring Me Good News“ wird gewiss keinen Originalitätspreis abstauben, aber das ist auch vollkommen egal. Lucer leben und atmen Britpop-Granden, schielen dabei ein wenig über den großen Teich zwecks Stadionkompatibiliät und sind eingängig genug, um sich im Hinterstübchen festzukrallen und dabei nicht zu nerven. Kurzum: bockstarkes Songwriting, sympathische Songs, mehr als amtliche Präsentation. Und das soll wirklich erst das Debüt sein?

Lucer - Bring Me Good News

Bring Me Good News
VÖ: 25.03.2016
Mighty Music (Believe Digital / Soulfood Music)

Lucer @ Home | @ Facebook
„Bring Me Good News“ @ Amazon kaufen