Autor: Walter Kraus

Ich bin, also denke ich.

Klez.e – Wir ziehen die Zeit

Die Zeiten ändern sich. Längst haben sich Klez.e von jeglichem Delbo-Hintergrund frei gemacht. Tobias Siebert und Mannschaft haben sich auf ihrem Drittling „Vom Feuer der Gaben“ endgültig von jeglichen Genre-Scheuklappen frei gemacht. Deutschprachige Indie-Mucke, eine kräftige Prise Rock, dazu ein Hauch von Pop und Electro. Vorab zeigt der Album-Opener „Wir ziehen die Zeit“, wohin die Reise geht.

Weiterlesen

The Asteroids Galaxy Tour – Around The Bend

Schon wieder dieser hippe, trendiger MP3-Player. Man kann sich dem portablen Abspielgerät des Apfels aber schon alleine wegen seines Soundtracks nicht entziehen. Neueste Entdeckung ist das dänische Quintett The Asteroids Galaxy Tour um Sängerin Mette Lindberg und Soundtüftler Lars Iversen. Zunächst kaum unbekannt, half die Kombination aus Werbehit und Lindbergs Auftritt beim berühmt berüchtigten britischen Comedy-Pop-Quiz „Never Mind The Buzzcocks“ zu Szene-Berühmtheit.

Weiterlesen

Krautrock remastered

Gerne wirft man mit Begriffen um sich, ohne davon auch nur die geringste Ahnung zu haben. „Krautrock“ wurde in den letzten Jahren beinahe inflationär für eigenwillige Alben verwendet, ohne dabei auch nur ansatzweise auf den Ursprung der Stilrichtung zu reflektieren. Unter Krautrock lassen sich westdeutsche Bands der späten 60er und frühen 70er Jahre zusammenfassen, die vor allem die Liebe zu experimentellen, progressiven und psychedelischen Jams bzw. Improvisationen vereinte.

Weiterlesen

27.12.: Clueso live auf beatblogger.de

Dank seinem zweiten Platz beim Bundesvision Song Contest hat Clueso den endgültigen Durchbruch geschafft. Sein aktuelles Album „So sehr dabei“ hat sich gut verkauft, womit der Pop-Poet nun endlich die verdieten Lorbeeren jahrelanger Arbeit erntet. In Partnerschaft mit Livedome präsentiert beatblogger.de am 27.12.2008 das Konzert aus dem Palladium in Köln live. Ein Interview gibt es um ca. 20.15 Uhr, das Konzert beginnt um ca. 20.45 Uhr. Hier geht’s zum Konzert von Clueso

Weiterlesen

Isis – Not In Rivers, But In Drops

Als Hauptquartier für exaltierte und außerordentliche Künstler hat Mike Patton das Label Ipecac gegründet. Neben seinen eigenen Projekten wie General Patton und aktuell Peeping Tom haben auch die Progressive Metaller von Isis hier ein Zuhause gefunden. Postcore ist ihre wirkliche Leidenschaft, über „Panopticon“ zu „In The Absence Of Truth“ sind die Kollegen immer weiter und weiter gewachsen, feiern aktuell ihr zehnjähriges Jubiläum. Dieses begehen sie mit zwei EPs, „Holy Tears“ und „Not In Rivers, But In Drops“.

Weiterlesen

MGMT – Kids

Das New Yorker Styler Duo MGMT (ehem. The Management) hat sich mit seinem glammig angehauchten Electro-Pop 2008 zu einer fixen Szenegröße gemausert, das Album „Oracular Spectacular“ zu einer Art Party- und Feel-Good-Bibel gemacht. Die beiden bisherigen Singles konnten sich über Downloads in die Top 100 retten und somit erscheint „Kids“ nun auch vorerst digital, bevor Ende Jänner ein regulärer Release immerhin geplant ist.

Weiterlesen

Metallica – All Nightmare Long

In der Riege der großen Rock-Releases 2008 stechen Metallica neben AC/DC und Guns N‘ Roses klar heraus. Auf „Death Magnetic“ kehren sie zurück zu den deutlich komplexeren, thrashigeren Arrangements der 80er, ohne auf die Moderne zu verzichten. Wo die Produktion schwächelt, brennt sich das Songmaterial ein. Für „All Nightmare Long“ reicht es nun auch zu einem anständigen Single-Release in gleich mehreren Editionen.

Weiterlesen

Death Cab For Cutie – No Sunlight

Echte Überraschungen sind selten. Arrivierte Bands tun sich meist schwer, aus gängigen Normen auszubrechen und von neuen Ufern aus vertraut zu winken. Hier kommen Death Cab For Cutie ins Spiel. Das Quartett aus Bellingham im US-Bundesstaat Washington kennt man vor allem durch seine Indie-Hymnen „The Sound Of Settling“ und „Crooked Teeth“. Das aktuelle Album „Plans“ hingegen überrascht mit progressiven Ausflügen über die Acht-Minuten-Marke. Allerdings geht die neue Single „No Sunlight“ zurück zum radiotauglichen Indie-Kleinod.

Weiterlesen

In Extremo – Sängerkrieg: Akustik Radio-Show

Er ist noch nicht so recht verdaut, der „Sängerkrieg“. In Extremo konnten mit ihrem neuen Album punkten, auch wenn es dieses Mal mit hymnischen Singles ganz und gar nicht funktioniert hat. Also widmet man sich anderen Bereichen zu. Am 16.10. spielten die Mittelalter-Recken ein Radio-Konzert für Radio Fritz. Das Besondere daran: sämtliche Songs wurden akustisch dargeboten. Ein Mitschnitt ist nun unter dem Titel „Sängerkrieg: Akustik Radio-Show“ erschienen.

Weiterlesen

Bundesvision Song Contest 2009: Die Teilnehmer

Potsdam tobt. Nachdem Subway To Sally mit Minimal-Vorsprung den Pott nach Brandenburg geholt haben, wird hier der Bundesvision Song Contest 2009 ausgetragen. Einmal mehr treffen Newcomer auf etablierte Acts. Anhand des letzten Jahres hat man gesehen, dass Überraschungen möglich sind. Hier findet ihr die hoffnungsvollen Teilnehmer am fünften Raab’schen Sänger-Wettstreit:

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?