Arbouretum – Song Of The Rose

Arbouretum

Kaum jemand spielt so gut mit Emotionen und philosophisch-esoterischer Mystik wie Dave Heumann. Als Sänger und Gitarrist von Arbouretum ist er Vordenker einer der rustikalsten und zugleich verträumtesten Formationen Baltimores. Doomige Schwere, Drone-Intensität, folkige Verletzlichkeit und das zeitlose Gefühl nativer Americana-Klänge tragen das Quartett seit jeher durch die Lande. Für „Song Of The Rose“ nahmen sich Arbouretum ungewöhnlich viel Zeit – beim Songwriting wie auch im Studio.

Mangelnde Kreativität kann man Heumann nun wirklich nicht vorwerfen. Für den Nachfolger von „Coming Out Of The Fog“, der sich musikalisch tatsächlich etwas aus dem Nebel tastet, konzipierte er Songs nach Tai-Chi-Grundprinzipien: Gleichheit und Gegensätze gehen, textlich wie klanglich, Hand in Hand. Ebenso wurden die doomigen Sounds eine Spur zurückgeschraubt, womit Arbouretum nun noch mehr nach Low klingen.

Case and point „Song Of The Rose“: Der Titelsong marschiert in bester Slowfolk-Manier voran, getragen von beschwörenden Gitarren und Heumanns bedeutungsschwangerem Gesang. Über weite Strecken herrlich monoton, schließlich doch verwegen, kratzbürstig, ja sogar ein wenig verspielt – ein ungewöhnliches Stück Musik. In „Fall From An Eyrie“ bemühen sich Arbouretum zunächst um beinahe poppige Klänge, bevor irgendwann die E-Gitarre für wenige dramatische Momente auszuckt und erst im getriebenen, leidenschaftlichen Finale von „Woke Up On The Move“ erneut erwacht.

Tatsächlich wirkt „Song Of The Rose“ insgesamt eine Spur konzentrierter, durchdachter, beinahe sogar freundlicher. Arbouretum haben sich hörbar Zeit genommen, was sicherlich Vor- und Nachteile hat. Einerseits wirkt die neue Platte – mehr denn je – wie aus einem Guss, andererseits gingen ein Hauch von Spontanität und doomiger Drone-Wahnsinn verloren. Unterm Strich bleibt nach wie vor ein faszinierendes Album, zum Schön-, Gern- und Immerwiederhören.

Arbouretum - Song Of The Rose

Song Of The Rose
VÖ: 24.03.2017
Thrill Jockey (Rough Trade)

Arbouretum @ Facebook
„Song Of The Rose“ @ Amazon kaufen