Autor: Marcus Becker

House Guide – Oktober 2009

Die letzte Beach-Party ist gefeiert. Der Sommer ist vorbei und vom Spätsommer kann auch keine Rede mehr sein. Zeit sich ein paar Freunde auf die heimische Wohnzimmer-Tanzfläche einzuladen und sich warm zu tanzen. Oder einfach entspannt zu elektronischen Klängen in der heißen Badewanne zu liegen? Selbst wenn ihr lieber die Heimkino-Anlage zweckentfremden wollt, um damit das beste Klangerlebnis Eures Lebens zu generieren. Welche Compilation zu welcher Situation am Besten passt verrät Euch der aktuelle House-Guide. Der Tanz in den Herbst hat begonnen…

Weiterlesen

Deadmau5 – For Lack Of A Better Name

Seit der kanadische Joel Zimmermann a.k.a. Deadmau5 vor über zwei Jahren mit „Not Exactly“ und „Faxing Berlin“ die internationalen Club5 eroberte, ist er aus der Szene nicht mehr wegzudenken und versorgt uns regelmäßig mit frischen Tune5 und Remixen. Gerade ist sein Mix-Album „For Lack Of A Better Name“ erschienen, das mit einer Mischung aus progressivem Electro und House bis zu harmonischem Trance die volle Bandbreite seines elektronischen Schaffen5 präsentiert.

Weiterlesen

Marsheaux – Lumineux Noir

Marsheaux stehen für astreinen Synthi-Pop. Der Name klingt französisch, ist es aber nicht wirklich. Er leitet sich aus den ersten beiden Silben der Bandmitglieder Marianthi und Sophie ab und auch wenn der Album-Titel diesmal „Lumineux Noir“ („strahlendes Schwarz“) lautet, außer ein wenig flottem Loilita-Girlie-Charme, hat Marsheuax wenig Französisches an sich. Die beiden jungen Damen stammen aus dem griechischen Thessaloniki, wohnen mittlerweile in Athen und singen ihre Songs auf Englisch.

Weiterlesen

Miss Platnum – The Sweetest Hangover

Aller Anfang ist schwer und so hatte auch die heute beinahe 30-jährige Ruth Maria Renner einen schwierigen Anfang sich in der Musikszene zurechtzufinden. Nachdem sich die aus Rumänien stammende Sängerin in Berlin eingelebt hatte, nahm sie Gesangsunterricht und brachte mit „Rock Me“ ihre erste RnB-Platte heraus, die aber so gar nicht zu ihr passen wollte. Daher entschied sich Ruth für einen musikalischen Selbstfindungsprozess und kreierte Miss Platnum, die seither für eine Mischung aus HipHop, RnB, Soul und rumänischer Musik steht.

Weiterlesen

Interview mit Aqua

Aqua sind zurück! Vor zwölf Jahren begann die Erfolgsgeschichte der skandinavischen Band um Lene, Rene, Claus und Sören. Gemeinsam konnten sie auch in Europa den einen oder anderen Hit landen. Nach einer längeren Pause feierten Sie in ihrer Heimat mit einer neuen Single und einem Greatest Hits Album nun ihr Come Back. beatblogger.de sprach mit Rap-Sänger Rene Dif über die Rückkehr des erfolgreichsten Pop-Export aus Dänemark, den neuen Stücken auf dem Album und natürlich ihren Überhit „Barbie Girl“.

Weiterlesen

Culcha Candela – Schöne neue Welt

„Schöne neue Welt“ ist bei weitem nicht das erste Culcha Candela Album – um genau zu sein ist es sogar schon die „Numma Via“ – um im Slang der Band zu bleiben. Trotzdem ist diesmal alles etwas anders: Zum ersten Mal hat die Multikulti-Band aus Berlin Top Ten Erfolge und vor allem einen Nummer 1-Hit im Nacken, der bei der Produktion einen gewissen Druck erzeugt haben dürfte. Ob es ihnen gelungen ist mit „Schöne neue Welt“ ein „schönes neues Album“ zu fertigen? Lest selbst…

Weiterlesen

David Guetta – One Love

Was David Guetta 2007 mit „Poplife“ versprach setzt er mit seinem vierten Album „One Love“ nun endlich auch in Deutschland um: David ist zum absoluten Popstar mutiert und regiert mit seinen Produktionen sowohl Single- als auch Album-Charts. Der französische Star-DJ verstand es zwar schon immer knallende Dance-Beats mit poppigen Vocals zu vermischen. Spätestens seit „Love Don’t Let Me Go“ und „Love Is Gone“ wagt dies aber keiner mehr zu bezweifeln. Mit Songs wie diesen hat er sich für sein neues Album eine sehenswerte Gästeliste aus dem amerikanischen Musikgeschäft erarbeitet, die für einen DJ beinahe unglaublich erscheint.

Weiterlesen

Club Sounds Vol. 50

Respekt! Was 1997 als eine von vielen Compilation-Reihen begann, hat sich über die Jahre zu einer festen Größe der Dance Szene entwickelt, die mit der neusten Ausgabe nun in die fünfzigste (!) Runde geht. Neben den beiden CDs mit Dance Tracks in ihren Radio Edits gibt es auch bei der Jubiläums-Ausgabe wieder eine Bonus-Mix-CD, die diesmal der Schweizer Star DJ Antoine gemeinsam mit Mad Mark anfertigen durfte.

Weiterlesen

Ben*Jammin – Spring

Hinter Ben*Jammin steckt weder ein eingedeutschter Jamaikaner, noch ein tanzender Elefant mit seinem Freund Otto aus dem Neustädter Zoo – nein, Ben*Jammin ist eine fünfköpfige Newcomer Band um den Frontman Ben Hansens. Zusammen mit seinen Kumpels Marc, Danny, David und Flo macht Ben seit nunmehr drei Jahren die Bühnen der schönen Stadt Mainz und Umgebung unsicher und begeistert dort mit seinem Mix aus Pop-Rock und elektronischen Einflüssen immer größere Massen.

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?