Autor: Walter Kraus

Ich bin, also denke ich.

Jimi Hendrix – Valleys Of Neptune

Im September jährt sich der viel zu frühe Tod von Gitarren-Legende Jimi Hendrix zum 40. Mal. Warum also nicht mit neuem Material feiern? Tatsächlich, brandneues Material und bislang ungehörte Aufnahmen präsentiert die Nachlassverwaltung Experience Hendrix LLC (um Jimis Schwester Janie Hendrix) auf „Valleys Of Neptune“, einem brandneuen Studioalbum. Leichenschändung? Viel mehr eine unbegreiflich geniale Platte.

Weiterlesen

11.03.: Amy Macdonald live auf beatblogger.de

Sie ist die erfolgreichste UK-Newcomerin der letzten Dekade – allein in Deutschland war kein anderes Debüt aus Großbritannien in den letzten 10 Jahren erfolgreicher als das von Amy Macdonald. Am 12. März meldet sich die 22-jährige mit ihrem neuen Album „A Curious Thing“ zurück. Die erste Single „Don’t Tell Me That It’s Over“ ist bereits seit dem 26. Februar erhältlich. In Partnerschaft mit Livedome präsentiert beatblogger.de am 11.03.2010 das Konzert aus dem Astra Kulturhaus in Berlin vom 11. Februar. Das Konzert beginnt um ca. 20.00 Uhr. Hier geht’s zum Konzert von Amy Macdonald

Weiterlesen

Airbourne – No Guts. No Glory.

Kaum eine Band schaffte es in den letzten Jahren so gut den Geist klassischen Hard Rocks einzufangen wie Airbourne. Seit ihrem Debüt „Runnin‘ Wild“ (2008) haben sie sich allerdings über die Rolle reiner AC/DC-Jünger hinaus entwickelt. „No Guts. No Glory.“ steht für mehr Spielfreunde, einen geerdeten Sound und die fortgesetzte Findung der eigenen Identität.

Weiterlesen

Broken Bells – Broken Bells

Schon wieder ein Nebenprojekt, schon wieder eine vermeintlich opportunistische Zweckehe mehr oder minder bekannter Musiker für den schnellen Euro. Doch halt, es geht ausnahmsweise nicht um Chickenfoot oder eine weitere Band von Jack White. Das Duo Broken Bells versteht sich tatsächlich als längerfristiges Projekt. Kunststück, schließlich kennen sich Brian Burton (aka Danger Mouse, u.a. Gnarls Barkley) und James Mercer (The Shins) bereits seit 2004. Nebst einigen unveröffentlichten Projekten gibt das schlicht „Broken Bells“ betitelte Debütalbum nachhaltig Aufschluss über die exklusiven Künster dieser beiden Ausnahmemusiker.

Weiterlesen

04.03.: The BossHoss live auf beatblogger.de

Yeeha! Mit ihren eigenwilligen Coverversionen bekannter Pop-Songs im Country-Gewand haben sich The BossHoss einen Namen gemacht. Mittlerweile zocken sie aber überwiegend eigene Songs und bringen damit den Rock zurück in die Saloons. In Partnerschaft mit Livedome präsentiert beatblogger.de am 04.03.2010 das Konzert aus dem Gewandhaus in Leipzig vom Vortag. Ein Interview gibt es um ca. 20.00 Uhr, das Konzert beginnt um ca. 20.30 Uhr. Hier geht’s zum Konzert von The BossHoss

Weiterlesen

Bunny Lake – 1994

Aus einem auf österreichs Clubszene beschränkten Phänomen könnten die neuen Helden der deutschsprachigen Electropop-Welt werden. Bunny Lake zeigten sich auf ihren beiden bisherigen Alben sehr direkt und unverblümt, doch mittlerweile haben Christian Fuchs und Suzy On The Rocks ihre Mitte gefunden, was sich wohl auch auf ihr Major-Debüt „The Beautiful Fall“ niederschlagen wird.

Weiterlesen

Miike Snow – Black & Blue

Miike wer, Snow was? Wer heißt den schon so? Eigentlich sind es drei Personen, die sich hinter diesem Pseudonym verstecken: die beiden Schweden Christian Karlsson und Pontus Winnberg, sowie der US-Amerikaner Andrew Wyatt. Die beiden Skandinavier produzierten unter dem Namen Bloodshy & Avant neben zahlreichen Topstars „Toxic“ von Britney Spears, während Wyatt immer wieder mit Mark Ronson, zuletzt an Daniel Merriweathers Debüt „Love And War“, arbeitete. Das gemeinsame, schlicht „Miike Snow“ betitelte Album, zieht mächtig auf den Dancefloor, ohne dabei auf das gewisse Pop-Appeal zu vergessen.

Weiterlesen

Die Sterne – 24/7

Drei Jahre Wartezeit auf das neue Album von Die Sterne. Ein Hoch auf bestimmte Artikel! Natürlich waren die Erwartungen groß, gleichermaßen aber auch das Rätselraten. Was würde das Hamburger Trio auf „24/7!“ wagen?  Welche ungeahnten Energien würden durch die Frank Spilker Group freigesetzt werden? Festhalten, Ladies & Gentlemen – die Veteranen ziehen gen Disco.

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?