Autor: Walter Kraus

Ich bin, also denke ich.

The Killers – Live From The Royal Albert Hall

Natürlich könnte man zynisch sein. Das Weihnachtsgeschäft naht und zahlreiche Spezialität werden abgeworden. Best-of-Alben, Raritäten-Sammlungen, Live-CDs und -DVDs – man will ja das Neueste seiner Lieblinge haben, am besten unterm grünen Bäumchen. Aber langsam! „Live From The Royal Albert Hall“ ist kein liebloses Konsumgut, sondern ein Highlight eines Konzertmitschnitts, ein kleines Kunstwerk, wie es eben nur The Killers kreieren können.

Weiterlesen

Sono – Plus

Mit gemischen Gefühlen wurde das letzte Sono-Album „Panoramic View“ aufgenommen. Sehr songorientiert, deutlich eingängiger, dem elektronisch-poppigen Mainstream stärker zugewandt. „Plus“ hingegen könnte es allen recht machen – überraschend clubbige Tracks, die für Sono typische Melancholie und der Electronica- / Wave-Scheideweg drängt die Hamburger in Richtung Optimum.

Weiterlesen

05.11.: Max Herre live auf beatblogger.de

Endlich nimmt Max Herre wieder die Gitarre in die Hand. Fernab seiner Freundeskreis-Zeiten mimt er den Singer/Songwriter, der viel zu selten seine Qualität an der Akustik-Gitarre auslebt. Seine zweite Platte „Ein geschenkter Tag“ entlohnt für die lange Wartezeit, darf getrost als absolutes Topalbum bezeichnet werden. In Partnerschaft mit Livedome präsentiert beatblogger.de am 05.11.2009 das Konzert aus dem Theatro Club in Ulm. Das Interview beginnt um ca. 20.30 Uhr, das Konzert um ca. 21.00 Uhr. Hier geht’s zum Konzert

Weiterlesen

Julian Casablancas – Phrazes For The Young

Bis zur letzten Sekunde hat er gewartet, die Kollegen brav vorgelassen. Während Albert Hammond, Jr. sogar zwei Soloplatten veröffentlicht hat, kommt Julian Casablancas erst jetzt aus den Puschen. Der Frontmann der Strokes präsentiert auf seinem Debütalbum „Phrazes For The Young“ acht mächtige Songs zwischen Verbundenheit zur Hauptband und dem erforschten Scheideweg zwischen Pop, Rock und Elektronik.

Weiterlesen

02.11.: Dredg live auf beatblogger.de

Seit 2002 trägt Art Rock einen neuen zweiten Vornamen. Mit „El Cielo“ haben sich Dredg binnen kürzester Zeit auf die progressiv alternative Gitarrenlandkarte geschossen, ihr „Same Ol‘ Road“ hallt immer noch nach. Selbst der Schritt hin zu dezent konventionelleren Klängen auf „Catch Without Arms“ hat den Amerikanern nicht weh getan, sondern ganz im Gegenteil weitere atemberaubende Hymnen beschwert. Nach viel zu langer Auszeit setzte „The Pariah, The Parrot, The Delusion“ die Erfolgsgeschichte fort. In Partnerschaft mit Livedome präsentiert beatblogger.de am 02.11.2009 das Konzert aus der Live Music Hall in Köln live. Das Interview beginnt um ca. 21.30 Uhr, das Konzert um ca. 22.00 Uhr. Link folgt!

Weiterlesen

Jack Johnson – En Concert

Vom Surfer zum Weltstar – an Jack Johnson kommt man nicht mehr vorbei. Der gebürtige Hawaiianer ist durch seine Hits „Taylor“, „Sitting, Waiting, Wishing“ und „Good People“ Stammgast in Radiostationen jeglicher Ausrichtung. Mit seinem letzten Album „Sleep Through The Static“ ging Johnson auf Welttournee und präsentiert das Ergebnis seiner unverschämt erfolgreichen Konzertreise auf „En Concert“.

Weiterlesen

Editors – In This Light And On This Evening

Jetzt auch die Editors? Nachdem sich Bloc Party mehr und mehr synthetischeren Klängen zugewendet haben, überrascht das Joy-Division-Gedächtnis-Quartett mit seinem neuen Album „In This Light And On This Evening“ gewaltig. Statt Post Punk wummert es vermehrt elektronisch, dennoch nach wie vor unterkühlt und stoisch durch emotionale Abgründe wandelnd.

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?