Autor: Walter Kraus

Ich bin, also denke ich.

BBC Sound of 2010

Der wichtigste musikalische Gradmesser Großbritanniens hat wieder zugeschlagen. Seit 2003 veröffentlicht die BBC zu Jahresbeginn eine Liste mit den hoffnungsvollsten Künstlerinnen und Küstler für einen möglichen nationalen und internationalen Durchbruch. Mit Acts wie Lady GaGa, Franz Ferdinand, Mika, Duffy oder The Ting Tings lag mehr als sehr oft verdammt richtig. Die im Dezember 2009 veröffentlichte Longlist wurde nun gekürzt, die Gewinner stehen fest. Ausnahmsweise gibt es nur eine Top 5. Offensichtlich muss auch die BBC sparen.

Weiterlesen

3OH!3 feat. Katy Perry – Starstrukk

Manchmal versteht man einfach die Welt nicht mehr. Warum, oh warum, sind 3OH!3 immer noch ein Insider-Phänomen in Deutschland? Mit ihrer schrägen Electroclash-Hymne „Don’t Trust Me“ gelang Nathaniel Motte und Sean Foreman ein herrlich durchgeknallter Start ins abgelaufene Jahr, allerdings ohne entsprechenden Release. Auch die neue Single „Starstrukk“ versauert digital – seltsam für ein Feature mit Katy Perry, das in Großbritannien sogar in den Top 5 gestanden hat.

Weiterlesen

Delphic – Doubt

Die britische BBC weiß ganz genau, warum sie die jungen Herren aus Manchester als einen der potentiellen Topacts sieht. Delphic klingen ein wenig wie eine Mischung aus den Klaxons und Battles, sprich eine Mischung aus Indie Rock, pulsierender Electronica und einem Hauch von Pop-Ästhetik. Das Debütalbum „Acolyte“ erscheint hierzulande am 29. Januar und ist mit großen Erwartungen verbunden, die die mittlerweile dritte Auskopplung „Doubt“ entsprechend nährt.

Weiterlesen

Simian Mobile Disco feat. Beth Ditto – Cruel Intentions

Noch stehen James Ford und Jas Shaw hinter verschlossenen Fenstern, doch das sollte sich bald für das hierzulande noch etwas stiefmütterlich betrachtete Duo Simian Mobile Disco bald ändern. Die beiden Londoner Remix-Experten koppeln pünktlich zum Jahresbeginn „Cruel Intentions“ als zweite Single aus ihrem aktuellen Album „Temporary Pleasure“ aus. Mit dabei: Beth Ditto von Gossip („Heavy Cross“), deren Name allein für ein wenig Publicity sorgen dürfte.

Weiterlesen

Jamie T – The Man’s Machine

Schon wieder 2010, schon wieder die dritte Single. Und schon wieder hat Jamie T nicht den längst verdienten Mainstream-Erfolg in Deutschland verbuchen können. Vermutlich ist ein Sommerhit wie „Sticks’n’Stones“ zu eigen, zu abgedreht, zu hektisch und gleichermaßen zu intelligent. Nach dem Zwischenhalt „Chaka Demus“ wartet nun „The Man’s Machine“. Erneut digital mit drei exklusiven B-Seiten.

Weiterlesen

Yeasayer – Ambling Alp

Was passiert nach MGMT und Passion Pit? Eine Gegenbewegung? Oder doch nur die schlichte Evolution? Wobei, so schlicht sind Yeasayer – eine Art Indie-Glam 2.0 – mit Sicherheit nicht. Und vor allem haben sie die Schubladierung nicht verdient, haben sie doch bereits 2008 ein erstes in Szenekreisen schwer umjubeltes Album veröffentlicht. „Odd Blood“ wird am 5. Februar allerdings mit Major-Rückenwind das Trio aus Brooklyn endgültig ins Auge des Indie-Hurrikan werfen.

Weiterlesen

Krautrock Masters & Echoes

Was bleibt – rein musikalisch – von den 68ern übrig? Vermutlich minutenlange Jams, Kabel, Stecker, blinkende Lichter und synthetische Sounds – dem Fachpublikum als Krautrock bekannt. In zahlreichen Anthologien und Boxsets wurden die Protagonisten gebündelt und in all ihrer Pracht einem neuen Publikum präsentiert. Viel zu selten allerdings kümmert man sich um das Erbe, um die Gegenwart-Krauts. Umso euphorischer darf man der Doppel-CD „Krautrock Masters & Echoes“ entgegensehen – eine Seite Klassiker, eine Seite ‚New School‘.

Weiterlesen

13.12.: Dellé live auf beatblogger.de

Als Mitglied der Berliner Formation Seeed gelang Frank Dellé der große Durchbruch. Nun hat sich der Sänger nach jahrelanger Bandarbeit einen Traum verwirklicht und sein erstes englischsprachiges Reggaealbum „Before I Grow Old“ auf den Markt gebracht. Mit diesem Soloalbum geht Dellé zudem gleich auf Tour. In Partnerschaft mit Livedome präsentiert beatblogger.de am 13.12.2009 das Konzert vom Vortag aus der Live Music Hall in Köln live. Das Interview beginnt um ca. 20.40 Uhr, das Konzert um ca. 21.10 Uhr. Hier geht’s zum Konzert

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?