Autor: Walter Kraus

Ich bin, also denke ich.

23.03.: Selig live auf beatblogger.de

Selig haben Mitte der 90er Jahre den Deutschrock-Sektor mit Evergreens wie “Ohne dich” diktiert. Vor zwölf Jahren folgte jedoch die plötzliche wie überraschende Auflösung. Seither haben sich die fünf Herren in diversen Projekten und Bereichen ausgetobt. Ebenso plötzlich erfolgt nun die Rückkehr, das neue Album “Und endlich unendlich” erscheint. In Partnerschaft mit Livedome präsentiert beatblogger.de am 23.03.2009 das Konzert aus der Live Music Hall in Köln live. Ein Interview gibt es um ca. 19.45 Uhr, das Konzert beginnt um ca. 20.15 Uhr. Hier geht’s zum Konzert von Selig

Weiterlesen

Pet Shop Boys – Yes

Wenn es um klassische wie zeitgemäße Popmusik geht, sind die Pet Shop Boys nach wie vor eine der internationalen Top-Adressen, die eine Vielzahl an Trends und vermeintlichen Knicks überlebt haben. Neil Tennant und Chris Low haben sich auch für ihr neues Album „Yes“ wieder einiges einfallen lassen. Neben Smiths-Gitarrist Johnny Marr und Orchester-Arrangements aus der Feder von Owen Pallett (u.a. The Last Shadow Puppets) hat das Duo für drei Songs mit dem Produzententeam Xenomania (Girls Aloud, Sugababes) gearbeitet.

Weiterlesen

Interview mit Selig-Sänger Jan Plewka

Selig haben Mitte der 90er Jahre den Deutschrock-Sektor mit Evergreens wie „Ohne dich“ diktiert. Vor zwölf Jahren folgte jedoch die plötzliche wie überraschende Auflösung. Seither haben sich die fünf Herren in diversen Projekten und Bereichen ausgetobt. Ebenso plötzlich erfolgt nun die Rückkehr, das neue Album „Und endlich unendlich“ erscheint. Sänger Jan Plewka erklärt, wie es zu dieser Reunion gekommen ist.

Weiterlesen

Deichkind – Luftbahn

Eine schockierende, tragische Meldung traf Ende Februar ganz überraschend die Musikwelt. Sebastian „Sebi“ Hackert, Produzent und Mitbegründer des Varieté-Wanderzirkus Deichkind, wurde im Alter von 32 Jahren tot in seiner Hamburger Wohnung aufgefunden. Er hinterlässt Frau und Kind. Dennoch wollen seine (ehemaligen) Bandkollegen kommende Festivaltermine wahrnehmen und erst danach über die gemeinsame Zukunft entscheiden.

Weiterlesen

White Lies – To Lose My Life

Die Konkurrenz schläft nicht, werden sich auch Interpol und die Editors gedacht haben, als sie sich die Top 10 der BBC Sound of 2009 angesehen haben. Auf Platz 2 stehen die White Lies, düster melancholisch in der Tradition von Joy Division. Das ursprünglich als Fear Of Flying gegründete Trio aus der Londoner Vorstadt hat sich 2007 nach einer entschiedenen Kursänderung in Richtung Wave Rock in White Lies umbenannt. Aus dem Anfang April erscheinenden Debütalbum „To Lose My Life…“ wird der Titeltrack als Download-Single ausgekoppelt.

Weiterlesen

Empire Of The Sun – Walking On A Dream

Spacy Outfits sind nicht alles für Empire Of The Sun. Hinter dem australischen Pop-Duo stecken zwei gar nicht so unbekannte Gesichter. Sänger Luke Steele ist Frontmann von The Sleepy Jackson, Soundtüftler Nick Littlemore hat bereits mit Elton John und The Killers gearbeitet. Die Viertplatzierten des „BBC Sound of 2009“-Polls veröffentlichen mit kräftiger Verzögerung ihr Debütalbum „Walking On A Dream“.

Weiterlesen

XRabit + DMG$ – Hello World

HipHop muss nicht immer gleich bedeutend sein mit Guns, Bitches & Hoes. Der Sound von XRabit + DMG$ wirkt futuristisch, humorvoll und irgendwie anders. Diese internationale Zusammenkunft – XRabit ist ein in Berlin geborener und in London wohnender Produzent, die MCs Trak Bully und Coool Dundee (aka DMG$) kommen aus dem tiefsten Texas – stellt sich auf „Hello World“ kunterbunt vor.

Weiterlesen

Pet Shop Boys – Love Etc.

Wenn es um klassische wie zeitgemäße Popmusik geht, sind die Pet Shop Boys nach wie vor eine der internationalen Top-Adressen, die eine Vielzahl an Trends und vermeintlichen Knicks überlebt haben. Neil Tennant und Chris Low haben sich auch für ihr neues Album „Yes“ wieder einiges einfallen lassen. Neben Smiths-Gitarrist Johnny Marr und Orchester-Arrangements aus der Feder von Owen Pallett (u.a. The Last Shadow Puppets) hat das Duo für drei Songs mit dem Produzententeam Xenomania (Girls Aloud, Sugababes) gearbeitet, so auch bei der ersten Single „Love Etc.“.

Weiterlesen

Kid Cudi vs. Crookers – Day ‚N‘ Nite

Im Umfeld von Kanye West hat sich Scott Mescudi aka Kid Cudi bereits einen Namen gemacht. Nach diversen Produktionen als Ghostwriter für Freunde und Weggefährten soll noch im Frühjahr das Solodebüt „Man On The Moon: The Guardians“ erscheinen. Auch die BBC hält Cudi für den Retter des HipHop und hat ihn im „Sound of 2009“-Poll an achter Stelle gewählt. Die erste Single „Day ‚N‘ Nite“ konnte in der Crookers-Version bereits Platz 2 in UK erobern und soll hierzulande ähnlich abräumen.

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?