Ne-Yo – Mad

Für Ne-Yo lief das vergangene Jahr recht erfolgreich. Mit „Closer“ gelang dem 29jährigen Sänger und Songwriter erstmals ein Top-5-Hit, auch das Album „Year Of The Gentlemen“ und die zweite Singleauskopplung „Miss Independent“ schlugen sich achtbar. Die RnB-Ballade „Mad“ wurde nun als dritte Single ausgewählt und soll auch 2009 für weitere Erfolgserlebnisse sorgen.

Weiterlesen

Bloom 06 – Being Not Like You

  Eiffel 65 landeten vor zehn Jahren mit „Blue (Da Ba Dee)“ und „Move Your Body“ auch in Deutschland zwei große Hits und sind jetzt wieder zurück auf unseren Tanzflächen. Nachdem Gabry Ponte 2005 die Band verließ, änderten die anderen beiden Mitglieder, Jeffrey und Maury, 2006 ihren Namen zu Bloom 06 und versuchten einen Neuanfang abseits ihrer bisherigen Plattenfirma „Blisscorporation“. Nach der Veröffentlichung der ersten beiden Alben „Crash Test 01“ und „Crash Test 02“ in Italien, entschied man sich nun dazu, letzteres auch im deutschsprachigen Raum zu veröffentlichen.

Weiterlesen

Pascal Finkenauer – Ich blicke an Dir vorbei

Pascal Finkenauer hat sich vor allem durch den Überhit „An Tagen wie diesen“ mit Fettes Brot vor über drei Jahren einen Namen gemacht und bis vor Kurzem war er auch noch mit den drei Hamburger Jungs unterwegs, um deren Band auf der „Strom und Drang“-Tour mit Gitarre und Gesang zu unterstützen. Jetzt, wo die Tour mit den Broten vorbei ist, hat Pascal wieder mehr Zeit sich um seine Solo-Karriere zu kümmern. Daher erscheint am 23. Januar, kurz vor der Bundesvision-Songcontest Nummer „Unter Grund“ und als erster Vorbote für das dritte Studio-Album die Single „Ich blicke an Dir vorbei“.

Weiterlesen

Project Pitchfork – Feel!

Beinahe hat man Project Pitchfork, Legenden ihres Genres, schon vergessen. Das letzte Studioalbum „Kaskade“ ist bereits 2005 erschienen. Seither gab es kleinere Gastauftritte, Download-Aktivitäten und Live-Gigs. In „Dream, Tiresias!“ steht am 27. Februar endlich eine neue Platte an. Vorab wird die Single „Feel!“ mit zahlreichen Mixen ins Rennen geschickt.

Weiterlesen

Lily Allen – The Fear

2006 ist die britische Popsängerin Lily Allen in ihrer Heimat zu einem gefeierten und nicht minder umstrittenen Star aufgestiegen. In Deutschland kam ihre Debütsingle „Smile“ dagegen nur mäßig an. Alle weiteren Versuche inklusive dem von Kritikern gefeierten Album „Alright, Still“ scheiterten sogar noch vor den Charts. Nach einigen privaten Rückschlägen und öffentlichen Eskapaden, geht es nun mit der Leadsingle „The Fear“ aus dem Nachfolge-Album „It’s Not Me, It’s You“ musikalisch weiter.

Weiterlesen

Glasvegas – Geraldine

Believe the hype! Fucking do it, alright? Glücklicherweise wurden die Schotten nicht dicht gemacht, auch wenn man nicht so weiß, wie dicht Glasvegas nach ihren Shows sind. Die Indie-Sensation aus den Highlights ist mit dem Debütalbum „Glasvegas“ und Platz 2 in UK längst angekommen. Nun soll die Festung Deutschland fallen. Erster Testlauf ist die E-Single „Geraldine“, eine zarte Ode an die Merchlady.

Weiterlesen

3OH!3 – Don’t Trust Me

Zwei Physik-Studenten, eine Idee: Sean Foreman und Nathaniel Motte haben eine gemeinsame musikalische Mission gefunden, die irgendwo zwischen Electro, HipHop, Pop und Crossover liegt. Als 3OH!3 – der Name ist an 303, die Postleitzahl ihres Studienorts Boulder, Colorado, angelehnt – sind sie mittlerweile sogar bei einem Majorlabel untergekommen, ihr Debütalbum „Want“ ist hierzulande aber nur digital erhältlich. Die erste Auskopplung „Don’t Trust Me“ soll sich alleine durch einen Werbeauftritt entsprechend verkaufen.

Weiterlesen

Interview mit Sepultura-Sänger Derrick Green

Weltliteratur scheint die neue Spezialität von Sepultura zu sein. Nach dem Konzeptalbum „Dante XXI“ über Dantes „Divina Commedia“ dreht sich die neue Platte um „A Clockwork Orange“ von Anthony Burgess. Die Brasilianer zeigen sich auf „A-Lex“ ungeahnt vielfältig, setzen die verschiedenen Abschnitte der Geschichte musikalisch zwischen unbändiger Härte und psychedelischen Ausflügen um. Sogar ein symphonisches Stück darf nicht fehlen. Sänger Derrick Green erklärt, warum ihn „A Clockwork Orange“ so sehr fasziniert.

Weiterlesen

Beat-Beka Jahres-Voting 2008

Was waren die besten Songs 2008? Wer ist der vielversprechendste Newcomer? Wer schrieb die beste Ballade? Diese Fragen stellte der Moderator Beat-Beka den Lesern von beatblogger.de und den Hörern seiner Radio-Show. In zehn Kategorien konnte aus jeweils zehn Titel gewählt werden (diese Titel standen zur Wahl). Das Ergebnis des Votings wurde in der Sendung am 11.01.2009 von 17-19 Uhr auf Radio Rheinwelle präsentiert und führte zu einigen Überraschungen. 

Weiterlesen

Musik im Netz – Kreativspielplatz Browser

Dem Umsetzen multimedialer Ideen sind dank leistungsfähiger und preisgünstiger Hardware heutzutage fast keine Grenzen mehr gesetzt. Fast, denn meistens ist die erforderliche Software für den Privatnutzer noch ein recht teures Hobby. Wären da nicht einzelne interessante Anwendungen für den Browser. Ihr Clou ist: Sie sind kostenlos. Beispielsweise Hobnox, ein Online-Sequenzer, bei dem Elektrofreaks selbst Musik produzieren können.

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?