Atlas : Empire – The Stratosphere Beneath Our Feet

Atlas : Empire

Nach extensiver Vorarbeit in Form von mehreren Kleinformaten breiten Atlas : Empire nun endlich den Landeanflug vor. Das Trio setzt die schottische Alternative Rock-Tradition fort, spielt aber ebenso mit Post Rock und gelegentlichen Prog-Ausflügen. Wie komplex und dennoch eingängig Musik sein kann, stellt nun das erste Studioalbum unter Beweis. Auf „The Stratosphere Beneath Our Feet“ findet sich gleich eine volle Stunde Musik – teils bereits bekannt, überwiegend angenehm neu und frisch.

Die konstante Kollision von komplexen und eingängigen Klängen zieht sich wie ein roter Faden durch diese Platte. Wer es zumindest halbwegs übersichtlich und geradlinig mag, lässt „It’s All In The Reflexes“, einen der kürzesten Tracks, einwirken. In vier schlanken Minuten packen die Schotten so ziemlich alles aus, was sie ausmacht, und erinnern schon mal an etwas härtere Arcane Roots. Vom Ohrwurm-Refrain bis zu Stakkato-Attacken ist hier alles dabei. „Diminishing Returns“ verfolgt ein ähnliches Rezept und zieht mächtige Riff-Breitseiten auf. Schwerer, verschwitzter Groove macht Laune.

Überlange, ausladende Tracks machen allerdings das Gros dieses Erstlings aus. „Our Hands Part The Waves“ zeigt, wie spannend und mitreißend das klingen kann. The Intersphere lassen grüßen, wenn beschwörende Gitarren auf exaltierte Gesangsakrobatik und einen Hauch von Melancholie treffen. Gängige Post-Rock-Schemata explodieren neben Neo-Prog-Fantasien. Ähnliches gilt für das monströse „The Entire History Of You“. Der langsame, beständige Aufbau gen Explosion wirkt natürlich vertraut, ebenso wie das konstante Einreißen jeglicher Klangbauten, begleitet von umfangreichen Neuaufbauten. Schließlich und endlich schlägt der Opener „As Yet Unwritten“ die Brücke zwischen beiden Welten und mutet stellenweise verhalten poppig an, nur um im nächsten Moment mit filigraner Saitenarbeit aufzutrumpfen.

Natürlich, möchte man fast sagen, ist „The Stratosphere Beneath Our Feet“ eine gleichmaßen schwierige wie angenehm verspielte Platte geworden. Atlas : Empire verlangen vollste Aufmerksamkeit, am besten über mehrere Durchläufe hinweg, denn die komplexen Strukturen lassen sich nicht immer so einfach durchschauen. Hinter teuflischen Details verstecken sich allerdings echte Ohrwürmer und feinste Post-Rock-Magie, wenn man denn um die Ecke denken kann und will. Die Schotten folgen der Tradition lokaler Alternative- und Neo-Prog-Künstler mit wachsender Begeisterung und höchster musikalischer Qualität.

Atlas : Empire - The Stratosphere Beneath Our Feet

The Stratosphere Beneath Our Feet
VÖ: 07.12.2018 (DL-Album)
Eigenvertrieb

Atlas: Empire @ Home | @ Facebook
„The Stratosphere Beneath Our Feet“ @ Amazon kaufen