Schlagwort: House

House Guide – Mai 2009

Deutschland ist in Bewegung – vielleicht nicht in Politik und Wirtschaft, dafür aber auf den großen Tanzflächen. Wer die dort von den DJs dargebotene Musik mit nach Hause nehmen oder im Auto oder seinem tragbaren Player hören möchte, hat mit Hilfe aktueller Club-Compilations und den entsprechenden Download-Paketen heute die besten Möglichkeiten. beatblogger.de hilft Dir bei der Entscheidung, welche der aktuellen Compilations die Richtige für Dich ist.

Weiterlesen

Big City Beats Vol. 10

  „Die Sonne taucht ab und bereitet den Weg der Nacht. Die Großstadt öffnet ihre Tore. Lichter überstrahlen Deine Seele und führen Dich direkt in sie hinein.“ Was beinahe so klingt wie der Text einer Sekte ist aber tatsächlich das Intro der neuen BigCityBeats-Compilation, das gleichsam atmosphärisch, wie auch sexy die Hörer zu einem Hörgenuss der housigen Art einlädt. Die Grossstadtschläge stehen einmal mehr im Mittelpunkt und sind Sinnbild für ein Lebensgefühl, das derzeit überall auf der Welt an den Wochenenden stattfindet: Menschen vergessen den Alltag und ihre Sorgen, gehen raus in die Clubs ihrer Stadt, lassen sich fallen und bewegen sich zu angesagten Tunes. Das Label BigCityBeats bietet hierfür erneut den geeigneten Soundtrack und geht mit der aktuellen Ausgabe im fünften Jubiläums-Jahr in die zehnte Runde.

Weiterlesen

Sono – Keep Control Plus

Das Hamburger Trio Sono, bestehend aus Lennart A. Salomon (Gesang, Gitarre), Florian Sikorski (Keyboards) und Martin Weiland (Keyboard, DJ), begeistert seit ihrer Gründung 2001 eine treue Fangemeinde mit ihrem vielseitigen Sound aus Pop und Electronic. Bevor im Herbst Sonos viertes Studioalbum erscheint, hat man sich dazu entschieden, die Wartezeit mit brandneuen Remixen des 2000er Klassikers „Keep Control“ zu verkürzen. „Keep Control Plus“ beinhaltet neben der „Nu Edit“, auch eine Version von Gregor Salto und Fedde Le Grande.

Weiterlesen

Interview mit Darren Bailie (Guru Josh Project)

Das in Frankfurt beheimatete Label BigCityBeats trotz derzeit jeglicher Krise, sei es die auf den Finanzmärkten oder der Musikbranche. Wie beatblogger.de in dem Interview mit dem BigCityBeats-Chef Bernd Breiter berichtete, geht es mit der Gemeinschaft rund um das Gefühl der „Großstadtschläge“ stark bergauf: Community, Event-Reihe, Compilation und eben das Label. Alles könnte besser nicht laufen. Vorzeige-Künstler ist neben den erfolgreichen Resident-DJs derzeit natürlich Darren Bailie alias Guru Josh Project, der mit „Infinity 2008“ den Dance-Song des vergangenen Jahres hinlegte. beatblogger.de befragte den sympathischen DJ auf der fünfjährigen Geburtstagsfeier von BigCityBeats im Cocoon Frankfurt, auf der er als einer der Höhepunkte sogar eine Platin-CD seines riesigen Hits überreicht bekam.

Weiterlesen

Kontor – Top Of The Clubs Vol. 42

In gewohnter Form präsentiert uns das Label Kontor Records auf Ausgabe 42 seiner “Top Of The Clubs”-Reihe wieder über 60 aktuelle Club-Tracks von den Tanzflächen der Discotheken im DJ-Mix. Wie ein eingespieltes Team sind für die ersten beiden Discs wieder die Kontor-Urgesteine Jens Thele und Markus Gardeweg zuständig. Auch die Remixer der dritten Bonus-CD Jay Frog & Gordon von den Disco Boys alias „Master & Servant“ waren vor wenigen Monaten schon mit dabei. Die Erfinder der Compilation Reihe, die sonst auf viel Abwechslung bei der DJ-Auswahl setzen, bleiben diesmal also beim Altbewährten.

Weiterlesen

Diverse – VIVA Club Rotation 41

Im vergangenen Jahr standen für die Club Rotation gleich zwei Jubiläen ins Haus. Zum einen das zehnjährige der TV-Sendung, zu der es auch eine Spezial-Ausgabe „VIVA Club Rotation Anthems“ gab, und gleichzeitig die vierzigste Ausgabe der erfolgreichen Compilation-Reihe, die auch über die Sendungs-freie Zeit vor ein paar Jahren wacker die Verkaufslisten anführte. Dass die CD-Ausgabe allerdings recht wenig mit dem aktuellen Voting-Ableger der Kult-Dance-Sendung zu tun hat, zeigt spätestens ein Blick auf die Tracklist der aktuellen Ausgabe. Von den Anführern der Voting Charts aus dem TV wie Baracuda, Novaspace, Andrew Spencer oder Basshunter fehlt auf den beiden CDs nämlich jede Spur. Gott sei Dank! Stattdessen gibt es insgesamt 45 Tracks, die quer durch die Bank das Geschehen der aktuellen Dance-Szene abbildet. Wie immer in radiotauglichen Edits und Remix-Edits.

Weiterlesen

Diverse – Clubers Guide 2009

Auf den deutschen House-Floors ist derzeit wieder mächtig was los. Die produktive Herbstphase so mancher Künstler versüßt uns die letzten Wintertage und verwöhnt uns mit so einigen Club-Perlen. Wer den Sounds von den Tanzflächen auch zu Hause haben möchte, wälzt sich entweder durch die zahlreichen Download-Portale oder schaut sich am Besten gleich auf dem Compilation-Markt um. Hier gibt es die Tracks meist bereits im perfekten DJ-Mix – quasi „frisch aus dem Club“. Ganz vorne mit dabei sind bei diesem Compilations immer die Veröffentlichungen aus dem Hause Ministry Of Sound – einem der Dance-Label. Seit wenigen Tagen ist mit dem „Clubbers Guide 2009“ wieder eine neue Zusammenstellung erhältlich, quasi ein Wegweiser durch die aktuelle Club-Landschaft.

Weiterlesen

Chris Lake feat. Nastala – If You Knew

Mit „Changes“ hat Chris Lake 2007 bereits einen beeindruckenden Club-Hit hingelegt und auch die letzte Single „Only One“ aus der „One E.P.“ zog den Cluber auf die Tanzfläche. Ebenso konnten seine Remixe für musikalische Größen wie Sia, Mark Ronson, Lilly Allen, the Prodigy, Robbie Williams und Kyle Minogue überzeugen. Mittlerweile betreibt Chris Lake mit „Rising Music“ und „Rising Trax“ seine beiden eigenen Labels auf denen er sogar Künstler wie Deadmau5 und Sebastian Ledger hostete.

Weiterlesen

Eric Prydz – Pjanoo

Wie kaum ein anderer Künstler der House-Szene hat es Eric Prydz in den vergangenen Jahren bereits mehrfach geschafft, Clubber und Chartshörer gleichermaßen zu begeistern. Das unvergessene „Call On Me” war 2004 nicht zuletzt dank rotierendem Aerobic-Videoclip ein europaweiter Nr. 1-Hit, „Proper Education” eroberte mit der Unterstützung von Pink Floyd 2007 erneut die Top 5.

Weiterlesen

Wir verwenden Cookies. Cool?